Blog - News

2021 Jahresbericht Brasil Pets

Auf ein erfolgreiches Spenden-Jahr 2021 können wir leider nicht zurückschauen. Die Einnahmen reichten auch in dieses Jahr nur um 20% der Kosten vom Tierasyl in Rio de Janeiro, mit ihren über 400 Strassentieren, zu begleichen. Die restlichen 80% wurden wieder, durch unseren Präsidenten Christian Hirt, aufgebracht.

Die Leiterin des Tierasyls in Rio de Janeiro und seit diesem Jahr, Ehefrau von unserem Präsidenten, Ana Paula, genannt Paulinha ist leider schwer erkrankt. Doch zum Glück befindet sie sich jetzt auf dem Weg der Besserung.

Nur dank der Unterstützung von einigen Tierärztinnen und Tierärtzten, konnten rund 120 Strassentiere darunter unser Fred (das Schwein) und auch Fury (das leider unterdessen verstorbene Pferd) kastriert werden. Wir erhielten diese Unterstützung der Tierärzte an den für sie Fienstfreien Wochenenden.

Von der Infrastruktur konnte der kleinere Teil des Katzengeheges fertig gestellt werden. So haben 80 Katzen ein Dach über dem Koof erhalten. Der grössere Teil, Platz für nochmals 180 Katzen, konnte bereits mit einem Netz geschlossen werden. Der restliche Teil ist abhängig von der Erhöhung eines Teils der Zwingeranlage. Deshalb auch kosten- und zeitintensiver. Es fehlt uns, an für uns bezahlbare Handwerker oder freiwillige Helfer, um die Zwinger Anlage im Schuss zu halten. Es kam leider immer wieder zu Ausbrüchen, und dadurch zu Streitereien zwischen den Hunden. Zu guter Letzt, hat ein Blitz einen Baum gespalten und damit den Hühnerstall und das Entenhaus beschädigt. Neu werden wir sie auf dem im Aufbau befindlichen Landstück unterbringen und dort den neuen Hühnerstall errichten, zusammen mit einem kleinen Teich für die Enten.

Für rund 50 Hunde- und Katzenbabys konnte eine neue Familie gefunden werden. Doch für ältere, ausgewachsene Tiere, Hunde wie auch Katzen, gab es leider kein neues zu Hause. Aus diesem Grunde konnten wir auch nur beschränkt, neuen Strassentieren, ein Dach über dem Kopf geben. Aufnehmen konnten wir nur, was uns direkt vor die Türen gelegt wurde, oder was wir direkt auf der Strasse fanden. Auch so sind wir immer gut gefüllt und darunter leiden auch unsere Tiere. Wir können ihnen noch nicht eine roral adäquate Unterkunft mit genügend Lebensraum bieten. Doch wir sind auf dem Wege dies zu ändern und erhoffen uns auch genug Spenden um dies zu verwirklichen. Das uns vermachte Grundstück von rund 2000 m2 wird bis Ende dieses Jahres mit einer Mauer umzäunt sein. Danach werden wir die Infrastruktur renovieren müssen und eine Zwinger Anlage aufbauen. Das Ziel ist es, hier eine Anlage mit natürlichen Elementen, hauptsächlich aus Holz, zu erstellen.

Mit Hilfe der Familie von Paulinha, können wir Personalkosten geringhalten, doch auch sie müssen Leben. Für die Reinigung der Tierunterkünfte und Fütterung der Tiere ist gesorgt. Was auch hier fehlt ist Zeit sich mit den Schützlingen abzugeben, sie zu liebkosen, mit ihnen zu spielen. Der menschliche Kontakt über die Pflicht der Hygiene hinaus. Freiwillige, verantungsbewusste Personen, welche aus Liebe zu den Tieren, Zeit mit ihnen verbringen wollen und können.

Die Strassentiere von Brasilien benötigen eure Hilfe. Corona bedingt wird Ihnen hier noch längere Zeit nicht geholfen werden können. Diejenigen die früher geholfen haben, leben heute selbst mit viel weniger.

Mit den örtlichen Behörden kam es über ein Versprechen zu helfen nicht hinaus, doch wir bleiben dran, wissentlich, dass es noch länger hauptsächlich an uns ist ihnen ein Dach über dem Kopf zu ermöglichen.

GIVE ME FIVE

Helft monatlich mit fünf, zehn Franken, Euro oder mehr. Wir b4auchen eure Unterstützung um helfen zu können. Werden sie Mitglied für Fr. 250.00 pro Jahr und unterstützen sie uns auch lit Ideen. Unsere Strassentiere werden es euch auf immer und ewig danken.

Wenn Eure Spende für etwas besonderes gedacht ist, schreibt uns das, wir werden es dem entsprechend verwenden.

GIVE ME FIVE

SPENDENKONTOS: Verein Brasil Pets

Twint: 079 226 26 02

PostFinance Konto Nr. 61-224506-7
IBAN CH63 0900 0000 6122 4506 7

Paypal: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind erst am Anfang unserer Arbeit für die Strassentiere und möchten zu der jetzigen Arbeit noch mindestens folgendes erreichen.

Zukunftspläne existieren noch sehr viele und wir sind überzeugt, sie mit eurer Hilfe, eurer Spende eurer Liebe für die Strassentiere in den nächsten Jahren zu erreichen.

- weiterer Ausbau des uns vermachten Grundstücks

- Bau einer Tierarztpraxis, um der ärmeren Bevölkerung die Möglichkeit zu geben, ihre Haustiere untersuchen zu lassen

- Kauf einer Tierambulanz, um den Strassentieren oder Haustieren schneller und vor Ort helfen zu können und einen optimalen Transport zu ermöglichen

- Eröffnen einer Tierfutterfabrik,

um bessere Qualität zu tieferen Preisen herstellen zu können, sei es für den Eigenbedarf oder den Verkauf

- Kastrationsaktionen und Impfaktionen der Strassentiere, da es die Behörden versäumen


Gummi bears caramels donut carrot cake carrot cake chupa chups bonbon tootsie roll.

Gummi bears caramels donut carrot cake carrot cake chupa chups bonbon tootsie roll.

Gummi bears caramels donut carrot cake carrot cake chupa chups bonbon tootsie roll.

Auszug aus einer speziellen Woche
 

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://www.brasilpets.ch/

Folge uns

Copyright © nimrax.ch 2022. All Rights Reserved.

Search